Der große Ingolstädter Familientag am Samstag 18.11. lockte mehr als 800 Besucher, Familien, Eltern und Interessierte in das Pädagogische Zentrum in der Hollerstaude an. Neben Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme, die für große Begeisterung mit ihren Mitmachliedern sorgten, fand Eric Damster mit seinen Kinderliedern großen Anklang. Es gab Tanzaufführungen verschiedenster Ingolstädter Gruppen zu sehen, sowie den Kinderchor der Montessori-Schule und eine spannende Jonglage-Einlage des Mitarbeiter des Jugendamts, Hakkan Dalli-Petrovic. In der Turnhalle konnten Kinder die Bewegungsbaustelle und die Bastelmöglichkeiten des Spielmobils des Stadtjugendrings nutzen. Die beliebte Märchenerzählerin Ulrike Mommendey las im Zelt bei Feuerstelle und Stockbrotbraten spannende und lustige Märchen vor. An Messeständen zahlreicher Organisationen, Vereine und Verbände konnten die Eltern Informationen über Beratungs- und Unterstützungsangebote erhalten. Bei einem Angebot von insgesamt 20 Workshops und Vorträge konnten sich die Familien zu den unterschiedlichsten Themen informieren, etwa zu Nutzung neuer Medien, zu Gesundheit und Ernährung, zu Problemen in der kindlichen Entwicklung oder zu Elternschaft nach Trennung und Scheidung.

Diese Veranstaltung fand sehr großen Anklang bei den Besuchern. Dieser erfolgreiche große Ingolstädter Familientag wird sicherlich eine Fortsetzung erfahren.

Bildquelle Stadt Ingolstadt

Information und Unterhaltung beim großen Familientag im Pädagogischen Zentrum
Ingolstadt (ok) 800 Besucher können nicht falsch liegen. Der große Ingolstädter Familientag lockte am Samstag für ein paar Stunden Mamas und Papas mit ihren Kindern in das Pädagogische Zentrum an der Johann-Michael-Sailer-Straße.

Lesen Sie mehr auf donaukurier.de